Physikum / Medizinstudium

Das Physikum stellt den Abschluss des vorklinischen Teils beim Medizinstudium dar.

Die Prüfung gliedert sich in einen schriftlichen und einen mündlichen Teil. Der schriftliche Teil setzt sich aus den Fächern Anatomie / Biologie, Physiologie / Physik, Biochemie / Chemie und Psychologie / Soziologie. Es werden insgesamt 320 Multiple-Choice-Fragen gestellt. Die mündliche Prüfung setzt sich aus den Bereichen Anatomie, Physiologie und Biochemie zusammen. Diese wird gruppenweise durchgeführt und dauert pro Student etwa 60 min.

Das Physikum wird in der Regelstudienzeit nach 4 Semestern abgelegt.